Masterstudiengang für Lack- und Chemieingenieure

Die Hochschulen Esslingen und Aalen bieten gemeinsam einen Master-Studiengang "Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften" an. Denn Experten der Oberflächenbehandlung und -veredelung sind gefragt. Mit den Studiengängen Chemieingenieurwesen/Farbe-Lack-Umwelt (Esslingen) und Oberflächen- und Werkstofftechnik (Aalen) gibt es bereits bereits einschlägige Bachelorstudiengänge. Damit ist die Karriereleiter jedoch längst nicht zu Ende. Wer sich weiter spezialisieren möchte, kann sein Studium mit einem dreisemestrigen Masterstudium in "Angewandter Oberflächen- und Materialwissenschaften" fortsetzen.

Der Masterstudiengang "Angewandte Oberflächen- und Materialwissenschaften" orientiert sich an den aktuellen Entwicklungen der Industrie. Europäische Hochtechnologie-Produkte haben weltweit Erfolg. Besonders die Eigenschaften der Oberfläche werden dabei immer wichtiger. Neben den klassischen Aufgaben wie Korrosionsschutz oder Chemikalienbeständigkeit entstehen neue, innovative Anforderungen, z. B. Selbstheilung, leichte Reinigungsfähigkeit oder Reibungsminderung. Diese Anforderungen können nur durch ein Aufheben der in der Vergangenheit vorhandenen Trennung zwischen organischen Beschichtungen (Lackierung) und Verfahren zum Aufbringen metallischer und anorganischer Überzüge erfüllt werden. Ingenieure müssen hierfür umfassend und in der Tiefe ausgebildet werden.

Studium verbindet daher die beiden Wissensgebiete "Materialien und ihre Eigenschaften“ und „Grenzflächen- und Oberflächentechnologie". Neben speziellem Fachwissen geht es in dem Studium auch um interdisziplinäre Arbeitsweisen wie z. B. Produktmanagement, wissenschaftliches Denken und Verständnis für komplexe Zusammenhänge.

Das Master-Studium zum zukünftigen Spezialisten der Oberflächenveredelung umfasst drei Semester. Das Wintersemester findet an der Hochschule Esslingen, das Sommersemester an der Hochschule Aalen statt. Die Master-Arbeit kann an beiden Hochschulen aufgenommen werden oder in einem Betrieb der Branche.

Weitere Informationen über den Studiengang und die Studieninhalte unter www.hs-esslingen.de

zurück